Elternbrief (17.04.2020)

Kehl, den 17. April 2020


Sehr geehrte Eltern der Falkenhausenschule,

sicherlich haben Sie gestern bereits aus der Presse erfahren, dass Schülerinnen und Schüler an den allgemeinbildenden Schulen, welche die Abschlussprüfung in diesem oder im nächsten Jahr ablegen werden, ab dem 4. Mai 2020 wieder in den Schulbetrieb einsteigen. Zeitlich versetzt sollen die Grundschulen zunächst mit den Viertklässlern den Betrieb wieder aufnehmen. Die Entscheidung darüber, wann die Viertklässler starten werden, steht wegen der größeren Herausforderungen bei den Abstands- und Hygieneregeln noch aus. Sobald wir diesbezüglich über das Kultusministerium klare Vorgaben erhalten, teilen wir Ihnen dies mit.

In unserer Schule läuft seit dem ersten Tag der Schließung und ohne Unterbrechung die Notbetreuung der Kinder von Familien, die in der sogenannten kritischen Infrastruktur arbeiten. Seit zwei Wochen werden auch Kinder betreut, die uns das Jugendamt meldet.

Wir konnten sehr viel Erfahrung sammeln und haben trotz aller Einhaltung hygienischer Vorgaben und kleinsten Gruppen von maximal 5 Kindern gesehen, wie Erwachsene das Virus über Ihre Kinder in die Notbetreuung tragen, die Kinder sich untereinander anstecken und das Virus dann nach Hause zu den eigenen Eltern bringen. Aufgrund der Erfragungen in der Notbetreuung sind wir sehr froh, dass die Kultusministerin von einer Öffnung der Grundschulen zum 4. Mai 2020 zunächst absieht und den Start für die 4. Klassen noch offenlässt.
Grundsätzlich müssen wir davon ausgehen, dass unser Schulbetrieb für einige Zeit nicht mehr so verlaufen wird wie zuvor. Auch bei einer Öffnung für die Klassenstufe 4 Mitte Mai wird es keinen Unterricht im Klassenverband mit wechselnder Lehrerschaft geben. Das gilt auch für weitere Klassenstufen, die geöffnet werden.

Es zeichnet sich vielmehr ab, dass kleine Gruppen von 10-15 Kindern in einem Klassenzimmer lediglich in den Hauptfächern unterrichtet werden. Die Gruppen sollen untereinander möglichst wenig in Kontakt kommen. Die Lehrerschaft wird vermutlich im Wochen- oder 14-Tage-Rhythmus eingesetzt. Wir gehen momentan auch davon aus, dass es neben den Abstands- und Hygieneregeln für die Grundschüler ebenfalls nötig sein wird, mit einem Mund-Nasenschutz zur Schule zu kommen.

In diesem Zusammenhang können wir Ihnen auch schon mitteilen, dass es in diesem Schuljahr leider keinerlei Feierlichkeiten (Klassengrillfeste, Abschluss der Viertklässler, Streicherklassenkonzert, …) geben wird.
Besonders schade ist auch, dass wir die Einführung von Konrektorin Esther Späth im Juni 2020 nicht mit Ihnen, liebe Eltern und den Schulkindern werden feiern können.

Vermutlich wird auch die Einschulungsfeier Anfang September nicht stattfinden können. Wir müssen davon ausgehen, dass wir für einen längeren Zeitraum und bis zum Erhalt eines Impfstoffes auf all diese schönen Ereignisse des Schulalltages verzichten werden müssen. Für kreative „Ersatz-Ideen“ sind wir offen und freuen uns auf den Tag, an dem alles wieder so sein wird, wie wir es kennen.
Auch wenn unsere Schule am Montag nicht wieder öffnet, sind wir alle weiterhin für Sie und Ihre Kinder da. Über Moodle werden wir für die Schüler/Innen aller Klassen Unterrichtsstoff einstellen. Wir werden uns bemühen, dies so zu gestalten, dass es zu Hause umsetzbar sein wird.
An dieser Stelle möchten wir uns herzlich bei Ihnen, liebe Eltern und auch bei den Schulkindern bedanken, dass Sie es trotz der hohen momentanen Belastung geschafft haben, am Ball zu bleiben und Ihre Kinder dahingehend zu motivieren, die Aufgaben so gut es geht zu erledigen. Wir haben sehr viel positive Rückmeldung von Ihnen erhalten und freuen uns, dass wir alle zusammen weiterhin den Geist der Falkenhausenschule am Leben halten.

Alle Informationen zu Corona und den damit verbundenen Schulschließungen finden Sie unter
https://km-bw.de/,Lde/Startseite/Ablage+Einzelseiten+gemischte+Themen/Coronavirus
Wir informieren Sie weiterhin über unsere Homepage sowie die Facebookseite und sollten Sie Fragen haben, dürfen Sie sich gerne auch direkt an uns wenden. Für die kommenden Wochen wünschen wir Ihnen viel positive Energie und vor allem Gesundheit. Bleiben Sie zuversichtlich und denken Sie immer daran, dass Ihre Grundschulkinder, bezogen auf die Gesamtlänge ihrer noch bevorstehenden Schullaufbahn, mit hoher Wahrscheinlichkeit keine zu großen schulischen Defizite davontragen werden. Gemeinsam werden wir es schaffen, alles wieder aufzuholen.

Herzliche Grüße und passen Sie auf sich auf 😊

Ihre Imogen Remmert, Esther Späth und das Team der Falkenhausenschule Kehl

Menü schließen