Aktuelle Informationen & Grundschulanmeldung Schuljahr 2021/22

  • Beitrags-Kategorie:Infos & Termine

Aktueller Stand (24.09.2021)

Sehr geehrte Eltern,

nach der neuen CoronaVO-Schule müssen Schulkinder ab dem 27. September 2021 bis zum 29. Oktober 2021 dreimal wöchentlich getestet werden.

Bitte testen Sie Ihr Kind ab der kommenden Woche immer am Montag- , am Mittwoch- und am Freitagmorgen vor dem Unterricht zu Hause.

Die Tests erhalten Sie über die Schule. Wir werden Ihnen heute für die kommenden zwei Wochen insgesamt sechs Tests austeilen. Eine Box mit fünf Tests der Marke „LEPU MEDICAL NASOCHECK comfort“ und eine Einzel-Testbox der Marke „MP Rapid SARS CoV-2 Antigen Test“. Wir haben auf die Auswahl der Tests leider keinen Einfluss. Der Schulträger versorgt die Schulen mit Tests. Für die kommenden zwei Wochen haben wir diese Testboxen erhalten.

Mit den Tests teilen wir heute auch das neue Unterschriftenblatt für die Postmappe aus. Bitte attestieren Sie jeweils an den drei Wochentagen das negative Testergebnis mit Ihrer Unterschrift auf dem Formular in der Postmappe.

Sollten Sie ein positives Ergebnis testen, dann veranlassen Sie bitte für Ihr Kind eine PCR-Testung. Bis zum Ergebnis der PCR-Testung bleibt Ihr Kind zu Hause.

Die Testpflicht an Schulen betrifft nur Kinder, die weder genesen noch geimpft sind.

Nach der CoronaVO müssten wir Kinder, die eine negative Testung nicht nachweisen können, nach Hause zurückschicken. Das wollen wir vermeiden. Wir werden daher weiterhin anbieten, dass die Kinder, deren Eltern die Testung zu Hause nicht durchgeführt haben oder deren Unterschrift fehlt, sich im Klassenzimmer selbst auf einem gesonderten Platz testen. Dies findet unter der Anleitung und Aufsicht der Lehrkraft statt, die in der ersten Stunde unterrichtet.

Bitte unterschreiben Sie den Rücklauf unten und geben Sie diesen Ihrem Kind bis zum 27. September 2021 wieder mit in die Schule.

Herzlichen Dank für Ihre Kooperation!

Mit freundlichen Grüßen,

Imogen Remmert

Grundschulanmeldung Schuljahr 2021/22

Sehr geehrte Eltern der künftigen Schulanfänger,

Ihr Kind wird zum kommenden Schuljahr schulpflichtig und Sie fragen sich, wie die Schulanmeldungen in diesem Jahr stattfinden werden.

Aufgrund der Pandemie und der strengen Auflagen, Kontakte zu minimieren, sind wir gezwungen die Schulanmeldungen etwas anders zu gestalten. Auch einen Info-Abend können wir leider nicht anbieten. Die PowerPoint Info Falkenhausenschule“ sowie unseren Image-Film finden Sie hier auf der Homepage.

Es wird also keine Anmeldetage in der Schule geben. Die Anmeldung verläuft ausschließlich über den Postweg bzw. direkten Einwurf in den Schulbriefkasten oder über den digitalen Weg.

Die Familien, die zum Schulbezirk der Falkenhausenschule gehören, haben den Anmeldebogen und weitere Infounterlagen bereits per Post erhalten.

Familien, deren Kinder nicht zum Schulbezirk gehören, können die Unterlagen hier finden.

Bitte füllen Sie den Anmeldebogen und mögliche weitere Unterlagen vollständig aus und Masernimpfung (Kopie Impfbuch) in einem geschlossenen Umschlag in den Briefkasten der Schule ein, bzw. senden Sie sie per Post zu. Sie können natürlich alle Unterlagen auch einscannen und digital an poststelle@falkenhausen.kehl.schule.bwl.de senden.

Auf dem Anmeldebogen können Sie formlos auch gerne ein Wunschkind vermerken, mit dem Ihr Kind in die gleiche Klasse eingeschult werden soll.

Für Kinder, die zweisprachig deutsch-französisch aufwachsen und die werfen Sie diese mit einer Kopie der Geburtsurkunde und dem Nachweis der bilinguale Klasse an unserer Schule besuchen wollen, aber nicht im Schulbezirk der Falkenhausenschule wohnen, muss das Formular „Lernortzuweisung“ ausgefüllt und beigelegt werden.

Für Kinder, die die paritätische deutsch-französische Klasse besuchen wollen, aber nicht im Schulbezirk der Falkenhausenschule wohnen, muss das Formular „Antrag auf Schulbezirkswechsel“ ausgefüllt und beigelegt werden.

Für sogenannte Kann-Kinder, also für die Kinder, die erst ab dem 1. August 2021 ihren 6. Geburtstag haben und eingeschult werden sollen, muss zusätzlich einen Antrag auf „Vorzeitige Schulanmeldung“ ausgefüllt und eingereicht werden. In diesem Fall wird ihr Kind zusätzlich an einem Schulreifetest teilnehmen.

Für den Fall, dass Ihr Kind nach Beratung durch die Kooperation Kindergarten-Grundschule zurückgestellt werden soll, stellen Sie bitte den Antrag „Rückstellung“ und fügen Sie diesen unterschrieben den Anmeldeunterlagen bei.

Sollten Sie Fragen haben, so sind wir unter der 07851 482534 oder über poststelle@falkenhausen.kehl.schule.bwl.de gerne beratend für Sie da.

Herzliche Grüße

Imogen Remmert / Esther Späth

Rektorin / Konrektorin

Image-Film der Falkenhausenschule (Link)

Schulkindbetreuung „Kernikids“